Aufrufe
vor 1 Jahr

Sport + Mobilität mit Rollstuhl 09/2018

  • Text
  • Uebungsleiter
  • Inklusion
  • Ehrenamt
  • Ausbildung
  • Menschen
  • Herzog
  • Rollstuhlsport
  • Klaus
  • Strohkendl
  • Rollikids
  • Rollstuhl
Informationsschrift des Deutschen Rollstuhl-Sportverbandes

ROLLIKIDS 9.

ROLLIKIDS 9. DRS–SCHWALBE FAMILIENSPORTKURSI GELEBTE INKLUSION! ALLE ZWEI JAHRE LADEN DIE ROLLIKIDS IM BRANDENBURGISCHEN RHEINSBERG ZU EINEM KURS DER BESONDEREN ART EIN – VERWÖHNPROGRAMM INKLUSIVE. Fotos: Klaus D. Herzog, 24 Sport + Mobilität mit Rollstuhl 09/2018

W enn auch der Name des Hauses sich geändert hat – aus dem ›Haus am See‹ wurde das Seehotel Rheinsberg – so ist es doch bei der guten Tradition geblieben, sich alle zwei Jahre in Rheinsberg zum Rollikids Familien‐ Sportkurs zu treffen. Der Ort und die Möglichkeiten sind einfach optimal. Hervorragender Standard, kurze Wege, prima Sporthalle und Schwimmbad, sehr schöne Umgebung – einfach Verwöhn Programm pur – und immer wieder tolle Teilnehmer*innen. Wie in den Jahren zuvor mischen sich hier Jung und Alt. Familien eben, bei denen ein Familienmitglied einen Rollstuhl nutzt. Dieses Mal im Alter von einem dreiviertel Jahr bis 75. Wenn auch der nach Geburtsurkunde älteste Teilnehmer (Manfred aus Neumünster) im Herzen so jung und erfrischend geblieben ist, und sich eine jugendliche Neugierde und Freude erhalten hat, von der sich manch Jüngerer eine gute Portion abschneiden kann. Bei seiner Anfrage waren wir noch unsicher, ob das passen könnte – ein älterer Herr mit Assistenz und Begleithund – so sind wir im nachhinein bestärkt worden, dass nicht das Alter ein Kriterium sein darf, jemanden mit zu nehmen oder nicht. SEIT 2006 ALS SCHWALBE/DRS- VERANSTALTUNG ERFOLGREICH Unsere Nachwuchsübungsleiter Lisa, Samira, Simon, Pascal und Eva motivierten mit vielen neuen Ideen und gerade Simons Line‐Tanz hauchte der Morgen‐Gymnastik so viel Schwung ein, dass er öfters eine Zugabe bzw. einen zweiten Durchgang anbieten durfte. So konnten wir ›alten Hasen‹ Ute, Wioletta, Marius und ich uns auf die Organisation »Inklusion ist machbar Herr Nachbar.« und Sonderaufgaben zurückziehen bzw. die Fäden im Hintergrund locker in der Hand behalten. Naja, die Abrechnung und der Bürokram wollen eben auch gemacht werden. Hier besonders an Ute vielen herzlichen Dank, die dank beharrlichem Verhandlungsgeschick und stoischer Ruhe Vieles bewirkt hat, von dem was bemerkt wird. Ob das nun Abrechnungsprobleme waren oder Zwischenmenschliches bzw. Vergessenes wieder auf die Reihe zu bekommen. Als großer Fan von bunter Vielfalt und gemischten Gruppen geht mir vor Freude das Herz auf, wenn ich sehe, dass ein vermeintlich Alter, jugendlichen Charme versprüht, die augenscheinlich mit am stärksten Eingeschränkte das Boccia‐Turnier gewinnt und die jüngste Teilnehmerin die geringsten Kommunikationsprobleme hat und sofort zu Allen Kontakt findet. Wie schon öfters zitiert: »Inklusion ist machbar Herr Nachbar«, wenn dafür einige Regeln beachtet werden. MOTTO 2018: EINMAL UM DIE GANZE WELT Unser diesjähriges Motto war, ganz im Sinne von Karel Gott: »Einmal um die ganze Welt«. Und wir reisten wirklich kreuz und quer aus ganz Deutschland an. Ute mit Anhänger und viel Material via Hamburg aus Hennef, ich kam mit dem vollgepackten DU‐DU aus Regensburg. Die Teilnehmer waren auch gut verstreut von Eckernförde im Norden, bis Stuttgart im Süden, zwei Familien aus dem Köln/Bonner Raum und eine gar aus Holland. Gut, dass wir drei Helfer‐Hunde mit dabei hatten, die konnten uns bei Allem gut zur Hand gehen. Da einige Familien sich bereits kannten, war die Wiedersehensfreude groß und die Neuen waren schnell inte‐ Sport + Mobilität mit Rollstuhl 09/2018 25

Noch mehr ›Sport und Mobilität mit Rollstuhl‹

Sport + Mobilität mit Rollstuhl 05/2020
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 04/20
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 03/2020
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 02/2020
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 01/2020
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 12/2019
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 11/2019
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 10/2019
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 09/2019
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 08/2019
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 07/2019
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 06/2019
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 05/2019
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 04/2019
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 03/2019
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 02/2019
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 01/2019
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 12/2018
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 11/2018
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 10/2018
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 09/2018
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 08/2018
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 07/2018
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 06/2018
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 05/2018
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 04/2018
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 03/2018
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 02/2018
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 01/2018
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 12/2017
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 11/2017
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 10/2017
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 09/2017
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 07/2017
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 06/2017
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 05/2017
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 04/2017
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 03/2017
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 02/2017
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 01/2017
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 05/2016

Ausgewählte DRS Artikel bei unseren Medienpartnern

Momo 03/2017: Einmal Rollstuhl fahren für alle
Barrierefrei 03/2017: Gemeinsam zum Korberfolg
Momo 12/2016: Mit dem Rollstuhl in den Schnee