Aufrufe
vor 3 Monaten

Sport + Mobilität mit Rollstuhl 07/2017

  • Text
  • Spiel
  • Rollstuhl
  • Deutschen
  • Deutschland
  • Menschen
  • Frankreich
  • Deutsche
  • Hamburg
  • Gruppe
  • Juni
Verbandsmagazin des Deutschen Rollstuhl-Sportverbandes e.V.

FACHBEREICHE

FACHBEREICHE ROLLSTUHLBASKETBALLI Titelverteidiger RSV startet im Großherzogtum Erste Hauptrunde im DRS- Pokal ausgelost ■ Im Rahmen des IV. World Super Cup in Frankfurt am Main wurden die Begegnungen der ersten Hauptrunde im DRS-Pokal 2017/2018 ausgelost. Titelverteidiger RSV Lahn-Dill muss dabei ins Großherzogtum Luxemburg reisen, wo er am 11./12. November auf den Gastgeber Lux Rollers und den Ligakonkurrenten Wiesbaden trifft. ROLLSTUHLBASKETBALL World Super Cup 2017 ein voller Erfolg HERREN MACHEN TURNIERSIEG KLARI Sicherte sich mit der deutschen Mannschaft den Turniersieg: Jan Gans (l.). Fotos: Tanja Feddersen 1. Hauptrunde DRS-Pokal (11./12. November 2017) Gruppe 1 in N.N. Regionspokalsieger Nord – RBC Köln 99ers II Hannover United – Hot Rolling Bears Essen Sieger Spiel 1 – Sieger Spiel 2 Gruppe 2 in N.N. Regionspokalsieger Ost – ASV Bonn RBB München Iguanas – RBC Köln 99ers Sieger Spiel 1 – Sieger Spiel 2 Gruppe 3 in N.N. Regionspokals. West – BG B. Hamburg II RSC Osnabrück – RSB Thuringia Bulls Sieger Spiel 1 – Sieger Spiel 2 Gruppe 4 in Hannover Hannover United II – Baskets 96 Rahden BSC-Rollers Zwickau – BBC Warendorf Sieger Spiel 1 – Sieger Spiel 2. Gruppe 5 in N.N. Regionspokals. Mitte – Roller Bulls St. Vith RSV Baskets Salzburg – Roller Bulls St. Vith Regionspokals. Mitte – RSV B. Salzburg. Gruppe 6 in Luxemburg Lux Rollers – RSV Lahn-Dill RRR Wiesbaden – RSV Lahn-Dill Lux Rollers – Rhine River Rhinos Wiesbaden Gruppe 7 in N.N. Regionspokals. Süd – BG Baskets Hamburg D. Dolphins Trier – BG Baskets Hamburg Regionspokalsieger Süd – D. Dolphins Trier Gruppe 8 in Heidelberg SGK Heidelberg – Sabres Ulm Lahn-Dill Skywheelers – Sabres Ulm SGK Heidelberg – Lahn-Dill Skywheelers ■ Auch bei seiner vierten Aulage hat der World Super Cup (WSC) in Frankfurt ein weiteres Mal auf ganzer Linie Fans und Freunde des ›most spectacular game on wheels‹ begeistert. Neben einer gelungenen Organisation und einem bunten Rahmenprogramm konnte auch der Turniersieg der deutschen Herren gefeiert werden. Die Auswahl von Nicolai Zeltinger setzte sich dabei in jeweils zwei Spielen gegen die Gäste aus Israel sowie der Schweiz durch und sicherte sich wie bereits 2016 den begehrten Titel im Rahmen ihrer Vorbereitungen auf die diesjährigen Europameisterschaften auf Teneriffa. Die deutschen Damen hingegen hatten nach jeweils einem Sieg und einer Niederlage gegen Australien zweimal das Nachsehen gegen den Dauerrivalen aus den Niederlanden und beschlossen ihren ersten gemeinsamen Auftritt mit Platz 2. Ofiziell wurden dabei auch Laura Fürst, Maya Lindholm sowie Mareike Miller als neue Teamkapitäne vorgestellt. Direkt im Anschluss an die Siegerehrung ging es für die beiden deutschen Auswahlteams weiter zum Flughafen, wo man sich auf den Weg in das britische Worcester zum Continental Clash machte. Dort traffen die deutschen Damen und Herren auf die Teams aus Japan, Frankreich, Aus - tralien und Gastgeber Großbritannien. Öffentliche Pokalauslosung Eine besondere Premiere erwartete die Zuschauer sowie den DRS dann am Samstagabend in der Halbzeitpause der Partie zwischen den deutschen Herren und Israel. Erstmals in der Geschichte des deutschen Pokals wurde die erste Vorrunde der neuen Spielzeit öffentlich ausgelost. Spielleiter Peter Röder stellte den anwesenden Fans und auch Vereinsvertretern im Skywheelers Dome zunächst das Prozedere und die Bestimmungen für die bevorstehende Ziehung vor. Zusammen mit Andreas Protsch (Vorsitzender der Kommission Schiedsrichter & Regeln im Fachbereich Rollstuhlbasketball) sowie Tanja Feddersen (Vorsitzende der Kommission Öffentlichkeitsarbeit) wurden dann die Paarungen der ersten Pokalrunde Schritt für Schritt ausgelost, welche am 11. November 2017 ausgetragen werden. Tanja Feddersen 24 Sport + Mobilität mit Rollstuhl 07/2017

Ü40-Turnier Die Reifeprüfung für alle Sportler im gediegenen Alter! 30. September – 01. Oktober 2017 Akademie des Sports, Hannover 50103=DE-01-1605 Kontakt: Günther Vogel guenther.vogel.bamberg@t-online.de www.ottobock.de/Rollstuhlbasketball/ In Kooperation mit

Noch mehr "Sport und Mobilität"

Sport + Mobilität mit Rollstuhl 09/2017
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 07/2017
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 06/2017
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 05/2017
Sport und Mobilität mit Rollstuhl 04/2017
Sport und Mobilität mit Rollstuhl 03/2017
Sport und Mobilität mit Rollstuhl 2/2017
Sport und Mobilität mit Rollstuhl 01/2017

Ausgewählte DRS Artikel bei unseren Medienpartnern

Momo 3/2017 - Alles was Kinder bewegt
Barrierefrei 03/2017 - Lifestyle und Mobilität für Menschen mit Handicap
Momo 12/2016
Barrierefrei 12/2016