Aufrufe
vor 3 Monaten

Sport + Mobilität mit Rollstuhl 04/2019

  • Text
  • Eishockey
  • Referate
  • Award
  • Bulls
  • Pokal
  • Rollstuhlbasketball
  • Hamburg
  • Rollstuhl
Informationsschrift des Deutschen Rollstuhl-Sportverbandes

DRS-REFERATE PROJEKT

DRS-REFERATE PROJEKT ›ROLLSTUHLSPORT MACHT SCHULE‹I Auch ›Hans‹ lernt noch dazu Sportlehrer*innen nehmen am Projekt ›Rollstuhlsport macht Schule‹ teil n Im Rahmen einer regelmäßigen Dienstbesprechung trafen sich 15 erfahrene Sportlehrer*innen zu einem Workshop in der Landessportschule in Trappenkamp. Zunächst stand der Praxisteil ›Inklusiver Schulsport – am Beispiel Rollstuhlbasketball‹ auf dem Stundenplan. Ziemlich pünktlich kamen alle Kursteilnehmer*innen zusammen und das Team des DRS unter der Leitung von Peter Richarz konnte beginnen. Also fast beginnen, denn erst einmal musste ein passender Rolli gefunden werden. Starke Präferenzen gab es für die roten Flitzer, denn sofort kamen Assoziationen zu einer italienischen Nobel‐Sportwagenschmiede auf. Am Ende dieser ersten Explorationsphase mit diesen Sportgeräten waren alle passend versorgt. Wie gewohnt begann die Runde mit dem Kennenlernen der ersten Fahrtechniken und schon beim Abklatschen (›High Five‹) kam richtig Freude auf. Doch das Rollifahren mit Ball war dann doch nicht so einfach. Welche Hand jetzt für den Ball, welche für den Rolli, wo ist rechts und wo ist links? Aber Sportlehrer*innen sind stets lernbegierig und setzen Erlerntes schnell in die Praxis um. Noch ein paar Schüsse und die ersten Korberfolge stellten sich ein. Dann wurden die Leibchen verteilt und zwei Teams lieferten sich auf dem Court spielerisch und sehr engagiert ein erstes Match. Manch ein Schuss ging noch daneben, das tat der guten Stimmung aber keinen Abbruch. Ein Team konnte dann doch noch einen Korberfolg erzielen, gewonnen aber haben alle. An Erfahrung, wie viel Spaß diese Sportart bereiten kann. Im Anschluss waren alle Sportlehrer* innen sehr angetan von der Möglichkeit, so eine inklusive Sporterfahrung in Zusammenarbeit mit dem DRS auch mit ihrer Schulklassen durchführen zu können. Besonders erfreut waren alle darüber, dass dieses Angebot und der durchgeführte Workshop dank der Förderung durch die Unfallkasse Nord kostenlos sind. Gemeinsam mit Herbert Tietz, dem Rollstuhlfachwart des Rehabilitations‐ und Behindertensportverbandes Schleswig‐ Holstein (RBSV‐SH), sowie zahlreichen Referent*innen (allesamt selbst aktive Rollstuhlsportler*innen) wird dieses Projekt seit einigen Jahren sehr erfolgreich umgesetzt. | Bernhard Hoffmann PARA LEICHTATHLETIKI Faszinierendes Sportevent Internationale Deutsche Meisterschaft findet 2020 in Bottrop statt Foto: Ralf Kuckuck/DBS Rollstuhlcurling-WM: Klassenerhalt verpasst Es hat nicht sein sollen – das deutsche Rollstuhlcurling- Team um Bundestrainer Helmar Erlewein hat mit zehn Niederlagen und einem Sieg den zwölften Platz bei der Weltmeisterschaft im schottischen Stirling belegt. Damit ist der Abstieg aus der Gruppe A besiegelt, doch schon im November besteht bei der B-WM die Möglichkeit für den Wiederaufstieg. | Quelle: www.dbs-npc.de n Vom 08. bis 10. Mai 2020 findet im Jahnstadion in Bottrop ein internationales Para Leichtathletik‐Event der Extraklasse statt, bei dem nationale und internationale Topathlet*innen auf ihrem Weg zu den Paralympics nach Tokio, an den Start gehen. Ausrichter ist der Behinderten‐ und Rehabilitationssportverband Nordrhein‐Westfalen (BRSNW) in Kooperation mit dem LC Adler Bottrop. »Mit der Ausrichtung der Internationalen Deutschen Meisterschaft (IDM) der Para Leichtathletik haben wir im nächsten Jahr ein faszinierendes Sportevent für Menschen mit Behinderung in Nordrhein‐Westfalen. Wir freuen uns auf tolle Athlet*innen, spannende Wettkampftage und viele Zuschauer*innen«, kommentierte Reinhard Schneider, Vorsitzender des BRSNW, den Zuschlag. Auch Dirk Lewald, Vorsitzender des LC Adler Bottrop, freut sich auf die Veranstaltung: »Wir freuen uns darauf, an drei Tagen dem Para Sport im Bottroper Jahnstadion eine angemessene Bühne bieten zu können.« | BRSNW 24 Sport + Mobilität mit Rollstuhl 04/2019

Care at home LIQUICK X-T TREME X-TREME INNOVA ATION: BEREITS AKTIVIERT UND SOFORT EINSAT TZBEREIT LIQUICK X- -T TREMEE Für Ihre Unabhängigkeit - schnell, einfach und sicher anzuwenden Das neue außergewöhnlich clevere Kathetersystem ist nach der Entnahme aus der V erpa ckung sofo ort einsatzbereit. Ausgestattet mit unserem SafetyCat Sicherheitskatheter mit innen und außen weich gerundeten Soft Cat Eyes, der flexiblen Ergothan-Spitze und der neuen, bereits aktivierten Beschichtung, ermöglicht der Liquick X-treme eine behutsame und schon nende Katheterisierung. te i Testen Sie jetzt die neue Katheterinnovation von Teleflex und fo rdern Sie unter 0800/4 40310011 kostenlose Muster an. Teleflex Medical GmbH – Homecare Urologie W elfenstraße 19 ∙ D-70736 Fellbach · Telefon: + 49 (0)711 2090 8000 homecare-de@teleflex.com ∙ www.teleflex-homecare.de MCI-2018-0613 0613 . 12 18

Noch mehr ›Sport und Mobilität mit Rollstuhl‹

Sport + Mobilität mit Rollstuhl 04/2019
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 03/2019
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 02/2019
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 01/2019
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 12/2018
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 11/2018
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 10/2018
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 09/2018
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 08/2018
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 07/2018
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 06/2018
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 05/2018
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 04/2018
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 03/2018
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 02/2018
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 01/2018
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 12/2017
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 11/2017
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 10/2017
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 09/2017
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 07/2017
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 06/2017
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 05/2017
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 04/2017
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 03/2017
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 02/2017
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 01/2017
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 05/2016

Ausgewählte DRS Artikel bei unseren Medienpartnern

Momo 03/2017: Einmal Rollstuhl fahren für alle
Barrierefrei 03/2017: Gemeinsam zum Korberfolg
Momo 12/2016: Mit dem Rollstuhl in den Schnee