Aufrufe
vor 2 Jahren

Sport + Mobilität mit Rollstuhl 04/2017

  • Text
  • Behindertensport
  • Reha
  • Wintersport
  • Inklusion
  • Rollstuhl
  • Rollstuhlbasketball
  • Pyeongchang
Informationsschrift des Deutschen Rollstuhl-Sportverbandes

KURZ + BÜNDIG Beim

KURZ + BÜNDIG Beim Konstanzer Verein KoRolli e.V. wird Inklusion gelebt. Dafür gab es eine Auszeichnung fürs ehrenamtliche Engagement. AUSZEICHNUNG HelferHerzen-Preis für DRS-Verein ›KoRollis‹ BEHINDERTE UND NICHT-BEHINDERTEJ TRAINIEREN GEMEINSAMJ Foto: Wolfgang Schneider Jeden Dienstagabend treffen sich in der Uni-Sporthalle die Mitglieder des KoRolli-Vereins und machen Sport. Das Besondere daran: Hier trainieren Rollstuhlfahrer und ›Fußgänger‹ gemeinsam. Seit 1990 existiert der Verein, in dem sich vom querschnittgelähmten Rentner bis hin zu kleinen Kindern die unterschiedlichsten Menschen begegnen, miteinander Spaß haben und Freude an der Bewegung teilen. Die Chance zum gemeinsamen Training schätzen die gehbehinderte Dorle Schüle und ihr Mann Rainer aus Sipplingen besonders: »Bei den Ko- Rollis gibt es für uns als Ehepaar die Möglichkeit, gleichwertig Sport zu treiben, da auch die Fußgänger im Rollstuhl mitspielen. Wenn ein Partner gehbehindert ist, ist es schwierig etwas zu inden, wo beide sich fördern können und nicht von vornherein klar ist, wer besser ist. Bei den Ko- Rollis indet man das.« Für diese gelebte, ganz selbstverständliche Inklusion wurde der Verein im vergangenen Jahr mit dem dm-Helfer- Herzen-Preis ausgezeichnet. 1000 Euro wanderten in die Vereinskasse. »Davon haben wir unter anderem Reifen und Schläuche für die Rollstühle gekauft. Der Rest ist eine Reserve, wenn wir einen neuen Rollstuhl anschaffen müssen«, erzählt der 2. Vorsitzende Jochen Link. Die Idee zur Bewerbung hatte die 1. Vorsitzende Kerstin Ring. »Ich bin seit 2010 aktiv dabei und was mir besonders gut gefällt ist, dass der Spaß am Spiel im Vordergrund steht. Der Fokus liegt hier auf dem, was der einzelne gut kann und nicht darauf, was er nicht kann.« Ob Rollstuhlbasketball, Wheelsoccer, Zirkeltraining, Badminton oder Gymnastik – die Vielfalt des Trainings, das Übungsleiterin Angelika Schneider seit 1999 prägt, geht auf die verschiedenen Bedürfnisse der Teilnehmer ein. »Das ist Inklusion in allen Bereichen. Alle sind KoRollis, jeder einzelne von ihnen. Manche rollen zum Training, andere laufen dorthin, aber spielen tun sie alle gemeinsam. Es ist bunt, mit unterschiedlichen Nationalitäten, mit alten und jungen Sportlern, Fußgängern und Rollstuhlfahrern etc. Das gemeinsame Lachen, der gemeinsame Erfolg, die gemeinsame Zeit, in der Behinderung keine Rolle spielt, führten und führen zu unzähligen Erlebnissen, die unvergesslich sind«, wie Angelika Schneider erläutert. Die Abende werden aber auch als Börse über die neuesten Informationen in puncto Hilfsmittel, den Gebrauch des Rollis im Alltag oder auch über gute Urlaubsadressen genutzt. Wer mehr über den Verein erfahren oder auch Kontakt für einen Trainingsschnuppertermin aufnehmen will, indet alles Wichtige unter www.korolli.de. Karin Stei Fan werden www.facebook.com / rollstuhlsport 6 Sport + Mobilität mit Rollstuhl 04/2017

Elite Camp ■ Die ausführliche Ausschreibung befindet sich auf Seite 38. Foto: Jaques Vappilon Para Segel-WM in Kiel ■ Die Para World Sailing Championships werden 2017 im Rahmen der Kieler Woche (17. bis 25. Juni) ausgetragen. Der Weltsegler-Verband (World Sailing) vergab die Weltmeisterschaften am 5. Dezember 2016, nach Kiel. Ziel des Weltsegler-Verbandes ist es, mit der Para World Sailing Strategie für die Jahre 2017 bis 2020 das Internationale Paralympische Komitee (IPC) zu bewegen, Segeln ab 2024 wieder ins Paralymische Programm aufzunehmen. ROLLSTUHLBASKETBALL Lahn-Dill wird Deutscher Pokalsieger 2017 KNAPPER 60:59 FINAL-FOUR-FINALERFOLG ÜBER RSB THURINGIA BULLS ! Foto: Uli Gasper Herzlichen Glückwunsch! Ein ausführlicher Bericht folgt. Sport + Mobilität mit Rollstuhl 04/2017 7

Noch mehr ›Sport und Mobilität mit Rollstuhl‹

Sport + Mobilität mit Rollstuhl 04/2019
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 03/2019
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 02/2019
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 01/2019
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 12/2018
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 11/2018
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 10/2018
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 09/2018
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 08/2018
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 07/2018
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 06/2018
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 05/2018
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 04/2018
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 03/2018
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 02/2018
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 01/2018
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 12/2017
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 11/2017
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 10/2017
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 09/2017
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 07/2017
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 06/2017
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 05/2017
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 04/2017
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 03/2017
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 02/2017
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 01/2017
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 05/2016

Ausgewählte DRS Artikel bei unseren Medienpartnern

Momo 03/2017: Einmal Rollstuhl fahren für alle
Barrierefrei 03/2017: Gemeinsam zum Korberfolg
Momo 12/2016: Mit dem Rollstuhl in den Schnee