Aufrufe
vor 1 Jahr

Sport + Mobilität mit Rollstuhl 01/2018

  • Text
  • Rollstuhl
  • Hamburg
  • Wetzlar
  • Deutschen
  • Rollstuhlbasketball
  • Topf
  • Berlin
  • Dreieich
  • Deutschland
  • Zweiten
Informationsschrift des Deutschen Rollstuhlsportverbandes

WM-NEWS HAMBURG

WM-NEWS HAMBURG 2018 Am 29. Januar 2018 wissen die Teams der Rollstuhlbasketball-Weltmeisterschaft in Hamburg, gegen wen sie spielen: Dann werden im St. Pauli Museum die Vorrundengruppen ausgelost. Der Modus könnte einen Heimvorteil mit sich bringen. Die erste Weltmeisterschaft in Deutschland ist gleichzeitig die größte WM, die es jemals gab. Dafür haben sich zwölf Frauen- und 16 Männerteams qualiiziert. Spannend wird die Auslosung vor allem für Gastgeber Deutschland, der zum Ende jeweils festlegen darf, in welche Gruppe er möchte. Das System soll nach Aussage des Weltverbands IWBF vermeiden, dass die besten Teams oder Mannschaften des gleichen Kontinents schon in der Vorrunde aufeinandertreffen. JETZT DAUERKARTEN SICHERN! Topf 1: USA – Kanada – Argentinien – Brasilien Topf 2: Marokko – Spanien – Polen – Italien Topf 3: Australien – Iran – Japan – Südkorea Topf 4: Türkei – Großbritannien – Deutschland – Niederlande Ihr könnt die Auslosung live im Internet verfolgen! Weitere Informationen folgen. MODUS BEI DEN FRAUEN Es gibt sechs Los-Töpfe mit jeweils zwei Teams, das erstgezogene Land kommt jeweils in Gruppe A, das zweite in Gruppe B. Stehen fünf Teams pro Gruppe fest, darf Deutschland als Gastgeber entscheiden, in welche Gruppe er möchte, Europameister Niederlande füllt die andere Gruppe auf. Topf 1: Topf 2: Topf 3: Topf 4: Topf 5: Topf 6: USA – Kanada Brasilien – Argentinien Australien – China Großbritannien – Frankreich Algerien – Spanien Deutschland – Niederlande MODUS BEI DEN MÄNNERN Es gibt vier Los-Töpfe mit jeweils vier Teams. Die Kontinentalmeister USA, Marokko, Australien und Türkei sind jeweils gesetzt. Sie werden als Erstes gezogen und bilden nacheinander die Köpfe der Gruppen A, B, C und D. Anschließend wird gelost, welcher der Töpfe 1, 2 oder 3 als nächstes dran ist. Ist das beispielsweise Topf 1, wird ein Team aus Topf 1 in die Gruppe A gelost. Ist dort bereits das gesetzte Team aus dem gleichen Topf, wird die Mannschaft Gruppe B zugeordnet. Sind alle Teams aus diesem Topf den Gruppen zugelost worden, folgen die beiden weiteren Töpfe. Deutschland als Gastgeber darf anschließend entscheiden, in welche der drei noch unvollständigen Gruppen er möchte. Dafür hat er wie bei den Frauen zwischen zwei und fünf Minuten Zeit. Er darf allerdings nicht die Gruppe wählen, in der die Türkei ist, da diese das gesetzte Team in Deutschlands Topf ist. Die Mannschaften Großbritannien und Niederlande werden in die verbleibenden Gruppen gelost. ROLLSTUHL- BASKETBALL-WM 2018 www.2018wbwc.de 10 Sport + Mobilität mit Rollstuhl 01/2018

Infyna Gebrauchsfertige hydrophile intermittierende Einmalkatheter Infyna. Ein neues Erlebnis. Wir haben Ihnen zugehört und mit Infyna und Infyna Plus ein Produkt entwickelt, das genau Ihren Bedürfnissen entspricht. Der gebrauchsfertige hydrophile Einmalkatheter kommt in einer leicht zu öffnenden Verpackung, aus der Sie den Katheter nahezu tropffrei entnehmen können. Die Balance zwischen Flexibilität und Festigkeit ermöglicht es Ihnen, den Katheter sanft und berührungsfrei einzuführen. Natürlich bieten wir den Katheter mit und ohne integriertem Auffangbeutel an. Erleben Sie das Katheterisieren mit Infyna und Infyna Plus neu und bestellen Sie sich gleich heute Ihre kostenlosen Testprodukte unter der gebührenfreien Telefonnummer 0800/10 15 023 oder senden Sie eine E-Mail an: beratungsteam@hollister.com. Kontinenzversorgung People First.

Noch mehr ›Sport und Mobilität mit Rollstuhl‹

Sport + Mobilität mit Rollstuhl 04/2019
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 03/2019
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 02/2019
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 01/2019
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 12/2018
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 11/2018
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 10/2018
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 09/2018
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 08/2018
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 07/2018
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 06/2018
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 05/2018
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 04/2018
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 03/2018
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 02/2018
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 01/2018
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 12/2017
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 11/2017
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 10/2017
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 09/2017
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 07/2017
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 06/2017
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 05/2017
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 04/2017
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 03/2017
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 02/2017
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 01/2017
Sport + Mobilität mit Rollstuhl 05/2016

Ausgewählte DRS Artikel bei unseren Medienpartnern

Momo 03/2017: Einmal Rollstuhl fahren für alle
Barrierefrei 03/2017: Gemeinsam zum Korberfolg
Momo 12/2016: Mit dem Rollstuhl in den Schnee